Cat Travel and Transport

Wer plant mit seiner Katze auf Reisen zu gehen, muss einiges beachten. Denn grundsätzlich gilt: Katzen sind deutlich weniger fürs Urlaub machen fern der Heimat prädestiniert als Hunde. Denn während Hunde vor allem Bezug zu ihren Menschen haben, sind Katzen in erster Linie an ihren Lebensstandort gebunden. An das Revier, in dem sie auf Mäusejagd gehen, den Vögelchen nachschauen. und sich in der Katzenminze aalen. Oder, wo ihr Kratzbaum steht. Was natürlich nicht heißt, dass Katzen nicht auch eine enge Bindung zu Ihnen als Besitzer aufbauen. Read more

3 min

Ahoy! Travelling by Ship with Cats

Taking your cat on a cruise? What sounds crazy is actually possible. After all, commuters too sometimes have to take their cat with them on the ferry. We'll give you some tips on how to make travelling by ship as pleasant as possible both for your cat and also the fellow passengers!
4 min

Train Travel with Cats

Hardly any cats enjoy leaving their usual environment. However, moving home or long journeys can make it necessary for your cat to travel every now and then... If the owner doesn't have a car, public transport is required to make the journey to the vet's. Is this possible? Of course! With a few tips, you and your cat can have a completely stress-free journey.
4 min

Travelling by Car with Cats

Cats don't like to travel. Every change in location is a cause of sheer stress for these sensitive animals, since unfamiliar sounds and smells make even cats with a robust nature nervous. Nevertheless, pet owners must occasionally subject their cat to a change in location – be it for an annual veterinary appointment, moving house or a long holiday. Travelling by car may not be your cat's preferred method of transport, but with a little preparation you can do away with its fear of travelling.

Reisen mit Katze: Wie gut eignet sich Deine Katze als Reisebegleiter?

Manche Katzen sind, zum Beispiel bedingt durch die ihrer Rasse zugeschriebenen Eigenschaften, besonders stark auf ihren menschlichen Mitbewohner fixiert. In solchen Fällen kann das gemeinsame Reisen für das Tier unter Umständen eine weniger große Tortur darstellen, als bei gelegentlichen Besuchen durch fremde Fütterer alleine zu Hause zu verweilen.

Betrachtet man die Fotos mancher mit Katzen im – speziell dafür vorgesehenen – Rucksack Reisenden, so könnte man gar meinen, dass diese Art des fremde Länder erkundens auch für die Katze ein gewisses Vergnügen darstellt. Wenn man den Berichten glaubt, so gehen einige Katzenbesitzer durchaus erfolgreich mit ihren geliebten felinen Fellwesen auf die Reise.

Welche Verkehrsmittel sind beim Reisen mit Katze sinnvoll

Zu unterscheiden ist erst einmal, auf welche Weise bzw. mit welchem Verkehrsmittel Sie gemeinsam mit Ihrer süßen Samtpfote den Traumtrip antreten wollen.

Wenn bereits kurze Strecken mit dem Auto eine unzumutbare Strapaze für Ihren kleinen Liebling darstellen, so ist an längere Reisen mit dem Auto natürlich gar nicht zu denken. Dann sollten Sie aus Liebe zu Ihrer Katze eine andere Alternative finden.

Wenn sie mit Ihrer Katze weiter verreisen, ist das Wichtigste der EU-Heimtierausweis. In ihm sind alle wichtigen Impfungen und Chipnummern ihres Minitigers vermerkt. Das ist zum Beispiel dann von Bedeutung, wenn Sie im Urlaubsland mit der Katze einen Tierarzt aufsuchen müssen.

Wie es aus zahlreichen Medienberichten bekannt ist, sollten Sie Ihre Katze nie bei hohen Temperaturen alleine im Auto zurück lassen bzw. stellt es grundsätzlich eine große körperliche Anstrengung für Ihre Katze dar, wenn diese hohen Temperaturen im Fahrzeug ausgesetzt ist.

Wenn Ihre Katze grundsätzlich geeignet ist, längere Strecken im Auto zurückzulegen, so sollten Sie jedoch beachten, dass Sie in Etappen reisen. Daher sind viele Pausen Pflicht.

Auch sollten Sie die Katze unbedingt rechtzeitig vor Reiseantritt mit der Transportbox vertraut machen und sie an den Aufenthalt in der Transportbox gewöhnen.

Bieten Sie Ihrem Stubentiger während des gesamten Reiseverlaufs regelmäßig Wasser zu trinken an, damit ihr Wasserhaushalt stets ausgewogen ist.

Kann meine Katze in der Bahn mit reisen?

Bahnreisen mit Katze sind gut abzuwägen. Dafür spricht, dass Katzen in aller Regel kostenfrei im Zug mitreisen dürfen. Voraussetzung ist, dass die Katze in einer Transportbox untergebracht ist, der die Ausmaße einer gewöhnlichen Reisetasche nicht überschreitet und die auf dem Schoß des Halters oder unterhalb des Sitzes abgestellt wird, damit die Katze keinesfalls den Versuch unternimmt, zu flüchten.

Wenn Sie im Verlauf der Reise den Speisewagen aufsuchen, dürfen Sie die Katze nicht allein am Platz zurück lassen. Im Hinblick darauf sollten Sie also lieber vorsorgen und für sich – und für Ihre Katze natürlich auch – Proviant mitnehmen.

Was ist, wenn die Katze den Urlaub am liebsten zu Hause verbringt?

Mit Ihrer großen Liebe sollten Sie immer Einigkeit darüber erlangen, wo Sie Ihren Urlaub verbringen möchten. Und wenn Ihre große Liebe in Form Ihrer Mitbewohner-Mieze am liebsten zu Hause bleibt, sollten Sie diesem Bedürfnis Beachtung schenken. Und Ihrem eigenen natürlich auch.

Viele, wenn nicht gar die meisten, Katzen, eignen sich nicht fürs Reisen. Schließlich entsprechen Ortswechsel, vor allem solche, bei denen größere Distanzen zurückgelegt werden, keineswegs dem natürlichen Verhalten der Katze. Hier erweist es sich meistens als die beste Lösung, eine geeignete Urlaubsbetreuung für Ihr Tier zu finden. So, dass auch Ihre Mieze es genießen kann, wenn Sie urlaubsbedingt abwesend sind.

Nachbarschafts- oder Suchportale für Haus- und Haustiersitter können hier eine gute Anlaufadresse sein. Noch besser fühlen Sie sich vielleicht, wenn Sie die Urlaubsbetreuung Ihrer Katze persönlich gut kennen. Jemand, von dem Sie wissen, dass er Katzen im Allgemeinen oder auch Ihre Katze im Speziellen liebt und der sich als zuverlässig erwiesen hat, ist einfach die beste Wahl.